HP - Rechenspiele2

Zahlenspiele (Teil 2)

1-2-3-4-5-6-7 Wo sind alle Zahlen geblieben? 8-7-6-5-4-3-2 Die haben wir heute mit dabei!

Viel Spaß mit noch mehr lustigen Ideen, um spielerisch und ganz ohne Hausaufgabenfrust das Rechnen zu üben.

Domino-Uno-Rechnen

Das ist ein Spiel für geschickte Kopfrechner*innen, denn dabei müsst ihr umgekehrt rechnen: Zuerst bekommt ihr das Ergebnis und dann sucht ihr den Stein, dessen beide Seiten dieses Ergebnis ausmachen. Aber von Anfang an:

Mischt die Dominosteine und teilt an jede*n Mitspieler*in 5 Steine aus. Die restlichen Steine sind die „Bank“. Die UNO-Karten kommen als verdeckter Stapel in die Mitte des Tisches.

Ihr spielt nacheinander. Wenn du an der Reihe bist, deckst du eine UNO-Karte auf und legst sie offen auf den Tisch. Die Farbe der UNO-Karte verrät dir erst einmal, welche Rechnung du anwenden musst:

rot und gelb Addiere die beiden Seiten deiner Domino-Steine.
blau und grün Subtrahiere die kleinere der beiden Zahlen auf deinem Domino-Stein von der größeren Zahl.

Die Karte selbst verrät dir schließlich, was das Ergebnis deiner Rechnung sein soll:

UNO-Karte Aktion
Zahlenkarten 0-9 Lege einen Domino-Stein ab, bei dem deine Rechnung 0-9 ergibt.
+4 Rechenergebnis 10
Farbwunsch Rechenergebnis 11
+2 Rechenergebnis 12
Richtungswechsel Die Spielrichtung geht nun in die andere Richtung. Du darfst erneut eine Karte ziehen. Solltest du noch einen Richtungswechsel ziehen, ändert sich die Spielrichtung erneut (bleibt also im Grunde, wie sie vor deinem Zug war) und dein Zug ist beendet.
aussetzen Du musst diese Runde aussetzen.

Nun suchst du unter deinen Domino-Steinen, ob es einen Stein gibt, mit dem du auf das gezogene Ergebnis kommst.

Beispiel 1: Du hast eine gelbe 8 aufgedeckt. Daher darfst du zB. einen Domino-Stein ablegen, der auf der einen Seite 5 Augen und auf der anderen 3 Augen hat, denn diese ergeben zusammengerechnet 8.

Beispiel 2: Du hast eine blaue 2 aufgedeckt. Daher darfst du zB. einen Domino-Stein ablegen, der auf der einen Seite 6 Augen hat und auf der anderen 4, denn 6-4=2.

Beispiel 3: Du hast eine grüne 0 aufgedeckt. Du darfst zB. den Doppel 6er Domino-Stein ablegen.

Wenn du einen passenden Dominostein hast, legst du ihn zur Karte, damit ihn alle sehen und gegebenenfalls das Ergebnis überprüfen können. Dann legst du Karte und Stein zur Seite und ziehst einen neuen Domino-Stein nach. Damit ist dein Zug beendet. Wenn du keinen Domino-Stein hast, der zu der Karte passt, ist der*sie nächste dran. Seid ihr bei der letzten UNO-Karte angelangt und habt noch Domino-Steine, mischt die abgelegten Karten sorgfältig und macht so einen frischen Abhebestapel.

Wenn die Bank aufgebraucht ist, dann geht es um die Wurst. Das Spiel ist zu Ende, wenn der*die erste Spieler*in keine Domino-Steine mehr hat.

Variationen

  • Wenn ihr statt 5 Domino-Steinen nur jeweils 3 an die Mitspieler*innen austeilt, ist es leichter, den Überblick zu behalten. So könnt ihr das Schwierigkeitslevel anpassen.
  • Probiert aus, alle gleichzeitig gegeneinander zu spielen: Wenn du dran bist, deckst du eine UNO-Karte auf. Dann müssen alle gleichzeitig möglichst schnell rechnen. Wer am schnellsten ist, darf seinen*ihren Domino-Stein ablegen. Die anderen haben wieder eine Chance, wenn der*die nächste Mitspieler*in eine UNO-Karte aufdeckt.

Zahlentiere

Für Kinder, die die Zahlen gerade entdecken und lernen, wie sie aussehen:

Die Zahlen von 1 bis 10 können sich ganz schnell in viele lustige Tiere verwandeln, die du ganz leicht zeichnen kannst.

Hier gibt’s unsere Vorlage zum Download.

Download:

Mal-Rechnen: Grundflächen würfeln

Du brauchst:

  • 2 Würfel
  • 1 kariertes Blatt Papier
  • 2 Stifte in unterschiedlichen Farben

Spielt zu zweit auf einem Blatt Papier (es geht auch alleine). Ihr sucht euch einen farbigen Stift aus und fangt von gegenüberliegenden Ecken des Blattes an.

Wenn du dran bist, würfelst du mit beiden Würfeln und multiplizierst die Augenzahlen der beiden Würfel. So erhältst du eine Grundfläche. Die zeichnest du so ein, dass dein Startfeld Teil der ersten Fläche ist. Auf dem karierten Papier sieht man wunderbar, wie diese Grundfläche zustande kommt.

Beispiel: Du würfelst 5 und 4. Zeichne ein Rechteck, dass 5 Kästchen hoch und 4 Kästchen breit ist. Wenn du nun alle Kästchen im Rechteck zählst, dann weißt du, wie viel 5x4 ist.

Du darfst neue Rechtecke immer nur direkt angrenzend an deine bereits bestehenden Linien setzen; also zB. nicht diagonal. Sie dürfen sich nicht überschneiden.

Wenn eine*r von euch keine Flächen mehr zeichnen kann, ist das Spiel vorbei.

Druckansicht
 


Österreichische Kinderfreunde Landesorganisation Niederösterreich
Niederösterreichring 1a · 3100 St. Pölten
02742 2255-500 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.