Sexualpädagogik

Sexualpädagogik in der freizeitpädagogischen Praxis

SEX - #redmadrüber

„Wie lang muss ein Penis sein?“ „Können zwei Frauen zusammen ein Kind bekommen?“ „Ist es unhygienisch, wenn jemand sich nicht überall rasiert?“ „Was bedeutet ficken?“  Es sind Fragen wie diese, die Kinder zwischen sechs und 14 Jahren beschäftigen und Erwachsene oftmals in merkwürdige Situationen bringen. Um für solche Fragen und Themen gewappnet zu sein, bietet die Familienakademie der OÖ Kinderfreunde am 3. Dezember ein spannendes Tagesseminar an: Methodenschatzkiste: "DARÜBER reden" - Sexualpädagogik in der freizeitpädagogischen Praxis.

Grenzüberschreitungen frühzeitig erkennen

„Sexualpädagogik ist so viel mehr als die reine Aufklärung darüber, woher die Babys kommen“, sagt Kristina Botka, Leiterin der Familienakademie und Referentin des Seminars. Die Sexualpädagogin i.A. weiß, wie wichtig es ist, den Kindern bereits in frühen Jahren ein gesundes Körperbewusstsein und eine Wertehaltung zu vermitteln. Der Respekt gegenüber dem eigenen Körper ist eine der bedeutendsten Voraussetzungen in der Prävention vor Missbrauch. „Aufgeklärte Kinder sind weniger gefährdet, Grenzüberschreitungen als normal einzustufen. Sie wissen, dass ihre Gefühle zählen und können so Übergriffe eher erkennen und  benennen“, sagt Botka.

 

Methodenschatzkiste für Arbeitsalltag

 

Menschen, die mit Kindern zwischen sechs und 14 Jahren arbeiten, sollen Anregungen und Wissen für ihren Arbeitsalltag erhalten, so soll die "Methodenschatzkiste" Lust auf sexualpädagogische Projekte und Angebote machen. „Spielerisch nähern wir uns Themen rund um Körperflüssigkeiten, Entwicklung des Körpers, Freundschaft,  Liebe & Beziehung, Grenzen wahrnehmen und erkennen sowie Grenzen setzen“ sagt Kristina Botka. Ziel des Seminars ist neben der Wissensvermittlung – wie etwa der sexualpsychologischen Entwicklung bei Kindern - zu erkennen, dass es viele Methoden und Wege gibt, „DARÜBER“ zu reden. Die Teilnehmenden sollen sich als wichtige Ansprechpersonen bei dieser Thematik kompetent fühlen können, um für die Fragen der Kinder da sein zu können.“

 

Seminar: 3. Dezember 2019, 9-17 Uhr

Ort: Kinderfreunde Oberösterreich, Wiener Straße 131, 4020 Linz

Zielgruppe: Menschen, die mit Kindern zwischen 6 - 14 Jahren arbeiten - HelferInnen, Stützkräfte, HortpädagogInnen, Mitarbeitende aus Hort, GTS, Nachmittagsbetreuung

Mehr Infos: Familienakademie der OÖ Kinderfreunde, 0732 / 77 30 11 67 oder

 – www.kinderfreunde.cc

PA_Sexualpädagogik (624,46 kB)
Druckansicht