Image kinderstadt m (c) Nikola Milatovic

Bibongo 2015 - wie alles begann

Ein Projekt zur Förderung von Partizipation und Demokratiebewusstsein junger Menschen

In dem Projekt der Kinderfreunde Steiermark wird Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren die Möglichkeit gegeben, ihre eigene Stadt eine Woche lang zu organisieren und zu erleben. Mit spielerisch-didaktischen Mitteln wird die KINDERSTADT zum Lebens- und Erlebnisraum.

Ziel des Projekts KINDERSTADT ist es, Kinder aus freien Stücken zu eigenständigem, selbstverantwortlichem Tun anzuregen und Partizipation und Demokratiebewusstsein zu erlernen. Dies soll in einem einwöchigen urbanen Simulationsspiel stattfinden, wo Kinder unter Betreuung von Fachleuten ihre eigene Stadt, Politik, Medien, Kultur, Bank, Arbeitsplätze und vieles mehr erforschen und erleben werden.

Zur Bespielung der einzelnen Einrichtungen werden regionale Betriebe, Organisationen und Institutionen eingebunden und den Kindern die Möglichkeit geboten, in die unterschiedlichsten Gesellschafts- und Arbeitsbereiche Einblick zu erhalten.

----

So super war die Kinderstadt im Vorjahr!

BibongianerInnen zeigen euch:

-----

Bibongo goes TV!

Bereits 2015 war Bibongo ein voller Erfolg!

Anbei deshalb wunderbare Beiträge über unsere Kinderstadt in ORF Steiermark heute, Radio Steiermark und Radio Sherwood. Ein herzliches Danke dafür!

http://tvthek.orf.at/program/Steiermark-heute/70020/Steiermark-heute/10191845/Bibongo-Kinderstadt/10195904

.....................................................................

Radio Steiermark

.....................................................................

Radio Sherwood

.....................................................................

 

So ist unsere Kinderstadt entstanden:

----

Eine Stadt namens Bibongo 

Unsere Kinderstadt hat einen Namen: Bibongo und eine eigene Währung: „Sternie“.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den SchülerInnen der 1b-Klasse Kirchengasse, die für uns einen Vormittag lang an großartigen Ideen und Vorschlägen getüftelt haben.

 Danke für die Unterstützung auch an: Graphikdesigner Tomislav Bobinec und die Kinderfreunde Christian Mehlmauer und Christoph Pflüger.

-------------------------------------------------

Bibongo-Sternie:

Workshop Nummer 2:

Gemeinsam mit den SchülerInnen der 1b der Kirchengasse wurde an den Spielregeln für "Bibongo. Die Kinderstadt" getüftelt. 

Dabei ergaben sich Fragen über Fragen und natürlich auch viele Antworten, die ihr in den Spielregeln nachlesen könnt. Beispielsweise für den/die Bibongo-BürgermeisterIn: 

Was ist die Aufgabe der BürgermeisterIn? Was würde ich tun wenn ich BürgermeisterIn wäre? Was soll die BürgermeisterIn verdienen? Soll die BürgermeiterIn Steuern zahlen? Wie viele Stunden soll er/sie mind. arbeiten? Was soll die VizebürgermeisterIn verdienen?

Druckansicht

Kasperl im Augarten

 


Österreichische Kinderfreunde - Landesorganisation Steiermark
Schlossergasse 4/Tummelplatz · 8010 Graz
0316/825512 ·

© 2015 Kinderfreunde. All rights reserved.